Engelfiguren auf Grabstätten

Meine Schwester bat mich vor einigen Jahren, sie auf den hiesigen Friedhof zu begleiten, sie wollte mir einige der Engelfiguren zeigen, die ihr besonders gut gefielen. Sie ging öfter dorthin, weil sie die Ruhe, die schönen Pflanzen und die schattigen Bäume liebte. Eine der Engelfiguren gefiel meiner Schwester besonders gut, vor allem wegen des eingravierten Textes, der ihr sehr zusagte.

Auch auf vielen anderen Engelfiguren sind Sprüche eingraviert, die offensichtlich für die Hinterbliebenen von Bedeutung sind.

Bisher hatte ich nur auf Gräbern von Kindern kleinen Engelfiguren gesehen, ich hatte früher auch nicht so darauf geachtet. Inzwischen gibt es auf fast allen Grabstätten eine Engelfigur.

Meine Schwester zeigte mir auch die Gräber, auf denen sogar mehrere Engelfiguren unterschiedlicher Größe und Art aufgestellt sind.

Auf einem Grab zählte ich vierzehn verschiedene Engelfiguren, dazu noch einige andere Figuren verschiedener Art. Es ist das Grab eines Mannes, der in sehr hohem Alter gestorben war. Die Tochter, die gerade die Grabstätte besuchte, erzählte mir, dass ihr Vater in den 1960er Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen war und wie so viele seiner Landsleute nicht nur zum Aufblühen der deutschen Wirtschaft beigetragen , sondern das Land auch in vielerlei Hinsicht enorm bereichert hatte, sowohl in kultureller, kulinarischer Hinsicht als auch durch die kommunikative und positive Lebensart der Italiener.

Später fuhr ich öfter mit dem Fahrrad zum Friedhof, es sind ja nur fünf Minuten. Man kann dort wunderbar abschalten, zumal in besonders schönen Abschnitten Bänke aufgestellt sind, auf denen man verweilen kann, wenn man möchte.

Dabei entdeckte ich auch einige Engelfiguren auf Grabstätten von mir bekannten Personen, Gräber von ehemaligen Schülern, von dem viel zu früh verstorbenen Sohn von Freunden von uns und einigen anderen.

Engelfigur auf dem Grab des Sohnes von Freunden
Engelfigur auf dem Grab einer ehemaligen Schülerin, die nicht einmal 40 Jahre alt wurde
Engelfigur auf dem Grab der Tochter von ehemaligen Nachbarn

Für viele besitzen Engel eine symbolische Kraft, die weit über den christlichen Glauben hinausgeht und die in vielen Teilen der Welt geschätzt wird. Auch für Nichtchristen ist ihr Charakter als Schutzengel sehr verbreitet.

Auf einem der großen Grabsteine ist der Erzengel Gabriel dargestellt, der Engel der Offenbarung oder Verkündigung. Er spielt im Christentum, im Islam, im Judentum und in vielen anderen Glaubensrichtungen eine bedeutende Rolle, da er als Bote von Gott gilt.

Eines Tages sah ich an einer Grabstätte ein mir bekanntes Ehepaar stehen. Auch sie erkannten und begrüßten mich. Es waren die Eltern eines ehemaligen Schülers, dem ich vor vielen Jahren mehrere Wochen lang Förderunterricht in Mathematik gegeben hatte. Er war an Leukämie erkrankt, aber weil  man davon ausging, dass er bald wieder die Schule besuchen könnte, da ihm gute Heilungschancen gegeben wurden, sollte er nicht den Anschluss an das Leistungsniveau seiner Klasse verpassen. Ben war ein aufgeweckter Junge und gehörte zu den Schülern, die Mathematik gerne mochten.  Es machte mir Freude, ihn zu unterrichten, denn er lernte gerne und sehr schnell.

Im Laufe der Wochen merkte ich, dass die Therapien nicht so gut anschlugen wie erwartet war. Ben wurde zunehmend müder, er lag im Bett, den Kopf erhöht auf einem großen Kissen, und sagte, dass er lieber Musik hören wolle, am liebsten etwas mit Trompete. Er wollte gerne Trompeter werden und hatte schon seit einigen Jahren Trompetenunterricht, und er spielte bereits gut. Da in seinem Zimmer kein Radio oder sonstiges Gerät war, mit dem er Musik hören konnte, spielte ich ihm (mit Einverständnis der Eltern) auf meinem kleinen Keyboard mit Trompetenfunktion einige Musikstücke von Louis Armstrong vor. Es klang sicherlich nicht besonders, aber Ben war zufrieden, er lag auf im Bett und lächelte die ganze Zeit. Er beklagte sich nie, sondern lächelte auch sonst fast immer und machte es dadurch seinen Eltern und anderen leichter.

Ben hat es nicht geschafft, die Krankheit zu überwinden. Es ist jetzt schon so viele Jahre her, aber seine Eltern kommen fast immer noch jeden Tag hierher. Da inzwischen ringsherum auf den Grabstätten Engelfiguren stehen, wollte ich auch auf Bens Grab eine Engelfigur mit einer Trompete stellen. Die Eltern waren nicht nur damit einverstanden, sie fanden es auch tröstlich.

Ich fand zwar einige Engelfiguren mit Violine oder anderen Musikinstrumenten, aber keine mit einer Trompete. Deshalb ließ ich eine schlichte kleine Figur anfertigen, die zu dem kleinen Jungen, der er damals war, passte.

Engelfigur mit Violine

Ich fahre jetzt öfter mit dem Fahrrad auf den schön angelegten Friedhof, es ist ja nicht weit. Dann besuche ich auch die Grabstätte des kleinen, tapferen Jungen, der so gerne Trompeter geworden wäre. Das Grab ist immer mit frischen Blumen geschmückt, und die kleine Engelfigur mit der Trompete steht immer noch da.

Reblogged by Ned Hamson: https://nedhamsonsecondlineviewofthenews.com/2021/11/20/engelfiguren-auf-grabstatten/

32 Kommentare zu „Engelfiguren auf Grabstätten

  1. Liebe Marie, früher ging ich gerne auf Friedhöfen spazieren. Besonders schöne Engel-Figuren fand ich auf dem Melaten-Friedhof in Köln. Aber auch die kleinen Figuren sind Zeichen für gute Energien, die um uns sind. Sie helfen uns zu leben und zu sterben.
    Danke für Deinen berührenden Bericht. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende Dir liebe Grüße, Gisela

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar und die guten Wünsche. Ich mag Engel auch sehr, und man sieht, dass es anderen genauso geht. Sie empfinden die Engel als tröstlich und stellen die Engelfiguren deshalb auf das Grab ihrer Liebsten. Ich wünsche Dir alles Gute, liebe Grüße, Marie

      Gefällt mir

  2. Marie, tu artículo y tus fotografías sobre los ángeles en el cementerio, me parecen geniales. Es asombroso el estilo que tienes y el enfoque que das al tema. En lo personal, me encanta buscar ángeles en los cementerios, pero también otras esculturas y hasta epitafios. Es una forma de admirar el arte, disfrutar la soledad de los cementerios con sus rumores y silencios, leer los códigos de la vida y de la muerte. Como investigador del pasado, siempre he visitado cementerios y encuentro todo lo que mencionas. Te felicito por este trabajo. Tienes mi admiración. Lo compartiré en mis dos cuentas de Facebook. Saludos hasta Alemania con la amistad y el reconocimiento de siempre.

    Gefällt 1 Person

    1. Muchas gracias por tu lindo comentario, Santiago. Puedo entender muy bien tu entusiasmo por las esculturas e inscripciones en las tumbas. Se puede descubrir historias completas. Gracias también por compartir en tus cuentas de Facebook. Te saludo con la amistad y el afecto de siempre, Marie

      Gefällt 1 Person

  3. Bonjour mon Ami Amie MARIE

    Je te donne mon Amitié
    Comme l’eau s’offre à la terre
    Je te donne mon Amitié
    Comme la terre offre des fleurs
    Je te donne mon Amitié
    Comme l’arbre donne des fruits
    Je te donne mon Amitié
    Comme l’eau s’offre au sable
    Je te donne mon Amitié
    Comme un bébé vient de naitre
    Je te donne mon Amitié
    Car la tienne compte beaucoup pour moi.
    Bonne semaine. Gros bisous.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s