External link to Iran-Ausstellung in Bonn 2017

Iran-Ausstellung in Bonn 2017

Leider gibt es während der Corona-Krise keine Ausstellungen für Kunstfreunde, da alle Museen geschlossen sind. Deshalb möchte ich denjenigen, die gerade in dieser schwierigen Zeit nicht auf Ausstellungen verzichten möchten, einige kulturelle Meisterwerke präsentieren. Sie stammen aus einer der beachtenswertesten Ausstellungen der letzten Jahre, nämlich der Iran-Ausstellung 2017 in Bonn, in der verborgene Schätze der iranischen Kulturen der Frühzeit gezeigt wurden. Es ist eine Reise … Iran-Ausstellung in Bonn 2017 weiterlesen

Vögel und Blumen auf Fliesen im Iran

Die Tradition der Verwendung von Fliesen im Iran ist bereits mehr als ein Jahrtausend alt. Die glasierte und bemalte Keramik spielte zwar in allen Ländern des Islam ein große Rolle, die größte Verschiedenartigkeit der Herstellungstechniken und auch der Verwendung findet man jedoch im ehemaligen Persien, dem heutigen Iran.

„Vögel und Blumen auf Fliesen im Iran“ weiterlesen

Iran – leuchtende Farben in der Wintergebetshalle in Shiraz

Eine weitere sehenswerte Moschee in Shiraz ist die Nasir-ol-Molk-Moschee. Interessant ist vor allem die Wintergebetshalle mit den spiralförmig reliefierten Säulen, den Akanthuskapitellen und den bunten Glasfenstern, in denen Mosaike, geometrische Figuren und sakrale Symbole in vielen Farben zu sehen sind. Wenn das Sonnenlicht am frühen Morgen durch die farbenfroh gestalteten Scheiben in das Innere der Wintergebetshalle fällt, zeigt sich der wahre Zauber der Nasir-ol-Molk-Moschee.

„Iran – leuchtende Farben in der Wintergebetshalle in Shiraz“ weiterlesen

Eindrücke aus dem Iran

An für sich wollte ich nicht in den Iran fahren, es gibt so viele andere Ziele, die ich – teils wiederholt – besuchen möchte. Viel wusste ich vorher auch nicht über das Land. Aber als unsere Tochter sagte, dass mein Mann vor Jahren den Wunsch geäußert hatte, das Land kennenzulernen, beschloss ich, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Ich kenne mehrere, die in fortgeschrittenem Alter bedauern, … Eindrücke aus dem Iran weiterlesen

Shiraz – Iran

Der Abschied von Isfahan, dieser kunstvollen und gemütlichen Stadt, fällt uns schwer. Wir fahren weiter nach Shiraz. Die Möglichkeit einer Fahrt mit der Bahn haben wir nicht herausgefunden, mit dem Bus ist es zu umständlich. Wir haben ein Taxi bestellt; für die Strecke von 450 km, 5 Std. Fahrzeit, hat der Fahrer 50 € verlangt! Der Iran ist – dank des günstigen Wechselkurses – ein preiswertes Reiseland. Wir fahren durch gebirgiges Gebiet, wie wir es auch schon beim Flug gesehen haben; unterwegs fängt es an zu schneien. Deshalb schlagen wir das Angebot des Fahrers, für nur 10 € mehr noch nach Persepolis zu fahren, aus.

„Shiraz – Iran“ weiterlesen

Isfahan – Iran

Unser Taxifahrer auf dem Weg nach Hause fragt: „Ihr wart im Iran? Ihr seid ja total verrückt! Haben die denn nicht auf Euch geschossen?“ Ein typisches Vorurteil ! Wir waren anfangs auch ein wenig skeptisch, man weiß zu wenig über das Land; von den Lebensverhältnissen erfährt man kaum etwas. Der beste Weg, das zu ändern, ist: Einfach hinfahren!  Ein Visum erhält man über das Konsulat … Isfahan – Iran weiterlesen