Myanmar 2009 – Yangon und Mandalay

 Das „Land des Lächelns“, es gibt es noch: es ist Burma. Burma darf dieses Land auf Befehl der Militärregierung nicht mehr heissen, die Herrscher haben 1989 den Namen Myanmar befohlen. Das hat dem Lächeln seiner Bewohner trotz großer Armut aber keinen Abbruch getan.

Soll man in ein solches Land überhaupt reisen? Unterstützt man dann nicht die Militärregierung? Aber die Medaille hat wie so oft zwei Seiten. Die Menschen brauchen Informationen aus der Welt, die sie kaum anders als von Touristen erhalten können. Und Touristen lassen Geld in dem Land, das zuerst einmal den kleinen Händlern und den Menschen zugute kommt, die mit den Reisenden in Kontakt kommen. Eine Reise in dieses goldene Land lohnt auf jeden Fall unabhängig von allen Vorbehalten.

„Myanmar 2009 – Yangon und Mandalay“ weiterlesen

Advertisements

Silvester in Singapur

Wir hatten es uns so schön vorgestellt: in Singapur das große Silvester-Feuerwerk an der Marina Bay, direkt am Wasser, ansehen, bei angenehmen Temperaturen draußen sitzen und das Neue Jahr mit einem grandiosen Feuerwerk über dem Wasser mit einem Glas Sekt in der Hand begrüßen. Deshalb hatten wir einige Tage Aufenthalt in Singapur unserer Reise nach Borneo und den Philipinnen vorangestellt. Doch es kam natürlich – wie oft bei Reisen – anders als geplant.

„Silvester in Singapur“ weiterlesen

Köln in der Vorweihnachtszeit

In der Vorweihnachtszeit ist Köln wie verwandelt, es glitzert und blinkt, wohin man auch schaut, und man wird ständig mit Weihnachtsmusik beschallt. Für die meisten Besucher Kölns gehört der Rundgang über einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte zur Vorweihnachtszeit. An den Wochenenden, meist bereits am späten Freitagvormittag, werden ganze Busladungen von Touristen aus dem weiteren  Umland und aus den Nachbarländern in der Nähe des Doms „ausgespuckt“; die meisten Besucher wollen vor allem den Weihnachtsmarkt am Dom vor der beeindruckenden Kulisse des majestätischen Gotteshauses besuchen. Sie möchten die besondere Atmospäre genießen, stöbern, Geschenke kaufen, aber auch die vielen kulinarischen Angebote probieren, Glühwein und Anderes  trinken und einen schönen Tag in der Vorweihnachtszeit verbringen.

„Köln in der Vorweihnachtszeit“ weiterlesen

Herbstimpressionen vom Rursee

Der Rursee ist nicht nur im Sommer interessant. Ein Besuch lohnt zu jeder Jahreszeit, auch wenn dann der Wassersport keine Rolle spielt.  Der See und die ihn umgebende Landschaft bieten ein ständig anderes, abwechselungsreiches Bild. Im Herbst sind es vor allem die bunten Farben der Blätter, die besonders bei Sonnenschein leuchten und für die Spaziergänger attraktiv sind.

„Herbstimpressionen vom Rursee“ weiterlesen

Der Hund, der beste Freund des Menschen in aller Welt

Der Hund tut dem Menschen gut. Um das zu wissen, bedarf es nicht erst der zahlreichen Untersuchungen, die zu diesem Thema gemacht wurden. Schon seit 15.000 Jahren ist er Begleiter des Menschen, er ist das vielseitigste Haustier, das man sich vorstellen kann: Wachhund, Beschützer, Therapie-Hund (z.B. Blindenhund), ein Lebewesen, das immer auf einen wartet, bei dem man alles, was einen bewegt, loswerden kann und das einen versteht. Der Hund ist der beste Freund des Menschen, er ist ein Tier zum Liebhaben, nicht nur für Kinder. Außerdem fördert der Hund die sozialen Kontakte des Besitzers. Der Hund ist dem Besitzer, oder auch einer anderen Bezugsperson aus der Familie, bis ans Lebensende treu und teils darüber hinaus. So liest man gelegentlich, dass ein Hund bei seinem tödlich verunglückten Besitzer am Unglücksort so lange ausharrt, bis man ihn gewaltsam davon entfernt.

„Der Hund, der beste Freund des Menschen in aller Welt“ weiterlesen

Pisa – meine 11 Tipps für eine bezaubernde Stadt

Pisa ist eine der schönsten Städte der Toskana, aber das ist vielen Touristen nicht bekannt. Die meisten kommen, um den „Platz der Wunder“ und vor allem den Schiefen Turm zu sehen und danach direkt weiter nach Florenz oder in andere Städte und Gegenden der Toskana zu eilen. Pisa verdient jedoch mehr als die zwei oder drei Stunden, die meist der Stadt gewidmet werden. Der Torre Pendente ist nur eines von den vielen Schmuckstücken, die die Stadt zu bieten hat. „Pisa – meine 11 Tipps für eine bezaubernde Stadt“ weiterlesen

Argentinien: NP Los Glaciares in Patagonien

Argentinien, das „Land am anderen Ende der Welt“, wie der Papst es bei seiner Wahl 2013 ausdrückte, ist ein Land voller Kontraste, das alle Klimazonen abdeckt, von den ewigen Gletschern im Süden über die unendliche Weite der Pampa bis hin zu den Tropen. Die Mitte und den Norden Argentiniens habe ich bereits bei vorherigen Besuchen kennengelernt, einmal vor über 50 Jahren allein und später noch einmal zusammen mit meiner Tochter. Aber beide Male habe ich es nicht ermöglichen können, auch Patagonien und die Gletscherwelt des NP Los Glaciares zu sehen. Das wollte ich beim dritten Besuch des Landes nachholen, dieses Mal zusammen mit meinem Mann.

„Argentinien: NP Los Glaciares in Patagonien“ weiterlesen

China 2002 – Bericht eines Nicht-Bloggers

Dass die Chinesen am Jangtsekiang den Drei-Schluchten-Staudamm bauen, um ihren Energiebedarf zu decken, hatte ich in den Medien gelesen. Wenn der Damm fertig und der Fluss aufgestaut ist, kann man dort keine Schiffsreise mehr machen, meint meine Frau. Aber sie haben den Fluss noch nicht trocken gelegt! Damit ist klar: Unsere nächste Reise geht nach China. Weil wir damals noch nicht so erfahren im Reisen oder einfach nicht mutig waren, buchen wir eine Pauschalreise.

„China 2002 – Bericht eines Nicht-Bloggers“ weiterlesen

Mütter und Kinder in Asien, Kuba

Eine Mutter ist die wichtigste Person im Leben eines Kindes. Sie ist die erste Bezugsperson, sie ist es, deren Stimme ein Kind bereits vor der Geburt am meisten hört. Eine Mutter ist von Anfang an immer da, bietet Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen. Die Mutter ist die Person, die mit dem Kind spricht, es beruhigt und ihm die Welt erklärt. Sie kennt ihr Kind besser als jeder andere Mensch auf der Welt, weiß, was ihm Freude macht und was es ängstigt. Die mütterliche Liebe ist bedingungslos; egal wie sich ihr Kind entwickelt, die Mutter steht immer zu ihm.

„Mütter und Kinder in Asien, Kuba“ weiterlesen