Südsee-Impressionen

Tahiti zu sehen – das war ein Traum, der für mich zu der damaligen Zeiten unerfüllbar schien. Ich hatte zu meinem fünfzehnten Geburtstag ein Poster geschenkt bekommen, auf dem die „Mädchen am Strand“ von Paul Gauguin zu sehen waren. Seitdem träumte ich davon, eines Tages nach Tahiti zu fahren, um die Mädchen mit den langen Haaren und den bunten Pareos selbst zu sehen, die Insel schien für mich das „Paradies auf Erden“ zu sein. Damals waren Reisen in andere Länder für mich überhaupt nicht vorstellbar, und schon gar nicht Reisen in die ferne Südsee.

„Südsee-Impressionen“ weiterlesen

Landesburg Lechenich in Erftstadt

Die Landesburg ist das Wahrzeichen des Erftstädter Stadtteils Lechenich. Durch ihre mächtigen Mauern und den großen Schlosspark, der unmittelbar an die Burg angrenzt, ist sie eine der beeindruckendsten Anlagen des Landes, selbst als Ruine vermittelt sie noch immer einen Eindruck von ihrer früheren Bedeutung.

„Landesburg Lechenich in Erftstadt“ weiterlesen

Burg Konradsheim in Erftstadt

Die Wasserburg Konradsheim gilt als eines der Kleinodien der rheinischen Burgenbaukunst. Die nördlich der Landesburg Lechenich gelegene Burg trägt den Namen des Stadtteils Konradsheim, sie wurde erstmals um 1337 urkundlich erwähnt. Burg Konradsheim ist eine der wenigen noch erhaltenen spätmittelalterlichen Burganlagen.

„Burg Konradsheim in Erftstadt“ weiterlesen

Schloss Gracht in Erftstadt

Im Südwesten von Köln liegt Schloss Gracht, es ist eines der eindrucksvollsten Wasserschlösser des Kölner Raums. Es handelt sich dabei um eine zweiteilige Anlage mit einer dreiflügeligen Vorburg und einem zweiflügeligen Herrenhaus. Mehr als 400 Jahre lang war das Schloss der Stammsitz der Familie Wolff Metternich zur Gracht, danach wechselten die Besitzer mehrfach.

„Schloss Gracht in Erftstadt“ weiterlesen

Gelb – Farbe der Sonne

Gelb ist die Farbe des Frühjahrs, des Sommers und des Lichts. Bei der Farbe Gelb denken viele automatisch an die Sonne, und damit werden Assoziationen wie Sommer, Blumenwiesen, Urlaub, Sonnenblumen und gute Laune ausgelöst. In diesem Kontext steht die Farbe Gelb für Wohlbefinden, Glück und Lebensfreude.

„Gelb – Farbe der Sonne“ weiterlesen

Prag – Goldene Stadt an der Moldau

Prag, die „goldene Stadt an der Moldau“, ist eine der ältesten Städte der Welt. Seit Jahrhunderten lässt sie das Herz von Dichtern, Malern und Fotografen durch ihre besondere Atmosphäre höher schlagen. Fast nirgendwo in Europa ist der historische Stadtkern so gut erhalten geblieben wie in Prag. Mit mehr als 1.000 Kulturdenkmälern ist die Stadt ein einzigartiges architektonisches Museum, Prag ist eine Kulturmetropole der ganz speziellen Art.

„Prag – Goldene Stadt an der Moldau“ weiterlesen

Die stolzen Krieger der Terrakotta-Armee

Eine der beeindruckendsten Weltkulturerbestätten in China, die weltberühmte Terrakotta-Armee, liegt rund 30 Kilometer östlich von Xi’an, dem Ausgangspunkt der alten Seidenstraße, entfernt. Die Grabanlage wurde erst 1974 durch Zufall entdeckt, als Bauern bei Brunnenbohrarbeiten auf die Grabanlage stießen und die ersten Tonstücke in vier Meter Tiefe fanden. Sehr schnell verbreitete sich die Nachricht von diesem außergewöhnlichen Fund in ganz China. Schon einige Monate nach der Entdeckung begannen archäologische Gruppen mit den Ausgrabungen und brachten nach und nach eine Terrakotta-Armee aus lebensgroßen Soldaten zutage.

„Die stolzen Krieger der Terrakotta-Armee“ weiterlesen

Ostern 2022

Zu Ostern feiern Christen auf der ganzen Welt die Wiederauferstehung Jesu am dritten Tag nach seinem Tod. Das Osterfest ist somit ein Symbol für Neubeginn und Aufbruch. Nicht umsonst wird Ostern zu Beginn des Frühjahrs gefeiert, es ist die Hoffnung, dass überall neues Leben entsteht und es zu wachsen und zu blühen beginnt.

„Ostern 2022“ weiterlesen

Shanghai und andere Städte bei Nacht

„Nachts sind alle Katzen grau“, sagt ein Sprichwort. Das gilt jedoch nicht für die Städte, die bei Dunkelheit beleuchtet sind. Lichter und Schatten verändern sie, manchmal entsteht dadurch auch ein ganz besonderer Zauber. Wo in Großstädten tagsüber normalerweise Hektik und Verkehrschaos herrschen, erscheinen sie nachts manchmal geheimnisvoll. In anderen Orten, die tagsüber eher verschlafen wirken, kann sich reges Nachtleben entwickeln.

„Shanghai und andere Städte bei Nacht“ weiterlesen

„April, April“

„April, April, der weiß nicht, was er will.“ So heißt es in einem Gedicht von Heinrich Seidel, einem deutschen Ingenieur und Schriftsteller (1842-1906). Und dass das durchaus möglich ist, erlebten wir gestern Morgen beim Blick aus dem Fenster. Während es noch am Tag zuvor sehr warm war, die Narzissen, Forsystien, Tulpen und viele andere Bäume und Blumen voll erblüht waren, und die Menschen das schöne Wetter nutzten, um in der Sonne zu sitzen oder spazierenzugehen, hatte ein Wintereinbruch mit Minusgraden über Nacht die Gärten in eine Winterlandschaft verwandelt.

„„April, April““ weiterlesen